Kompetenzen - Praxis am Posthof

Diabetologische Schwerpunktpraxis

Die Praxis am Posthof ist seit 1999 anerkannte Diabetologische Schwerpunktpraxis.

Personelle und räumliche Voraussetzungen für die Anerkennung werden erfüllt. Zum Diabetesteam gehören die Diabetologen Dr. Markus Hedemann, Dr. Axel Rojczyk und Dr. Mathias Bammel, Petra Stenzel-Fauteck (Diabetesassistentin KVN), Katrin Lehnhoff (Diabetesberaterin DDG, Wundassistentin), Dorothee Schweiger (Diabetesberaterin DDG, Diätassistentin) und Friederike Lindhorst (Diätassistentin).

Die Praxis verfügt über freundliche, große Schulungsräume und eine Lehrküche. Ein Verbandsraum ist für die Behandlung von Patienten mit Fußproblemen vorgesehen.

Neben Einzelberatungen zu bestimmten Fragen wie Insulineinstellung, Blutzuckermessung, Ernährung und Schwangerschaftsdiabetes sind Gruppenschulungen ein wichtiger Baustein der Behandlung.

Angebotene Schulungsprogramme:
Die Praxis ist zur Durchführung der folgendenn Schulungsprogramme des ZI (Zentralinstituts für die vertragsärztliche Versorgung in der Bundesrepublik) zertifiziert:

  • Strukturiertes Therapie- und Schulungsprogramm für Typ-2-Diabetiker, die nicht Insulin spritzen
  • Strukturiertes Therapie- und Schulungsprogramm für konventionelle Insulintherapie
  • Strukturiertes Therapie- und Schulungsprogramm für intensivierte Insulintherapie
  • Strukturiertes Therapie- und Schulungsprogramm für Patienten mit Hypertonie

Weitere Schulungsprogramme der Praxis:

Regelmäßig betreuen wir Patientinnen mit Schwangerschaftsdiabetes, wichtige Informationen dazu finden Sie auch unter folgendem Link.

Fachpraxis Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Ein Schwerpunkt der Praxis ist die Erkennung und Behandlung von Krankheiten des Herz-Kreislaufsystems. Spezielle Untersuchungen hierzu sind u.a.

  • Belastungs-EKG
  • Langzeit-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Duplexsonographie zur Untersuchung von Venen und Arterien
  • Echokardiographie (Herzultraschall mit Farbdoppler)
  • Stressechokardiographie (Herzultraschall unter Belastung)

Des Weiteren gehört auch die Kontrolle von Herzschrittmachern, implantierten Defibrillatoren und ICD-CRT Systemen zu den Leistungen der kardiologischen Diagnostik. Alle gängigen Schrittmacher Systeme der Hersteller Medtronic, St. Jude Medical, Vitatron, Biotronik, Boston Scientific, Guidant und ELA Sorin können überprüft und programmiert werden.

Moderne Diagnostik

Entscheidend für die Behandlung ist eine genaue Diagnose. Das Wichtigste dabei ist die genaue Schilderung der Beschwerden (Anamnese) sowie die körperliche Untersuchung. Dafür nehmen wir uns Zeit.

Darüber hinaus führen wir neben der umfangreichen kardiologischen Diagnostik auch Ultraschalluntersuchungen (Bauch, Schilddrüse, Lymphknoten, Gefäße) sowie sportmedizinische Untersuchungen (Leistungstests) in der Praxis durch. Außerdem kann die Durchblutung der Beine mit dem Gerät Boso-ABI geprüft werden

Das eigene Labor kann folgende Werte zur Sofortbestimmung (point of care) selbst durchführen: Blutsenkung, CRP, HbA1c, Blutzuckerbestimmung, oraler Glucosetoleranztest (OGTT), INR, Urinstatus, Bestimmung der Eiweißausscheidung im Urin sowie die zur kardiologischen Akutdiagnostik wichtigen Werte wie Troponin, BNP, D-Dimere.

Alle weiteren Laborwerte werden in der ärztlichen Praxisgemeinschaft Hameln bzw. im Fachlabor Nordlab bestimmt. Die Proben werden zweimal täglich abgeholt und die Ergebnisse liegen in der Regel spätestens am Folgetag vor.

Hausärztliche Versorgung

Wir bieten alle in einer hausärztlich-internistischen Praxis üblichen Leistungen an. Dazu gehören unter anderem Laboruntersuchungen, EKG, Krebsvorsorge, Gesundheits-Vorsorgeuntersuchung und in dringenden Fällen die Durchführung von Hausbesuchen. Selbstverständlich gehören sämtliche Impfungen zum Angebot der Praxis. Die Praxis beschäftigt zertifizierte Impfberaterinnen. Eine reisemedizinische Beratung kann vereinbart werden.

Herr Dr. Grosse hat die Zusatzbezeichnung Homöopathie erworben und bietet eine spezielle Sprechstunde dafür an.

Die Praxis betreut regelmäßig chronisch Kranke im Rahmen von strukturierten Behandlungsprogrammen der Krankenkassen (DMP Diabetes Typ 1 und 2, DMP KHK, DMP Asthma und DMP COPD).

Wir haben mit zahlreichen Krankenkassen (u.a. AOK, Barmer GEK, DAK und viele BKK) Verträge zur hausarztzentrierten Versorgung geschlossen.

Neben den Diabetikerschulungen bieten wir Schulungen für Patienten mit oraler Gerinnungshemmung (SPOG-Schulungsprogramm), Hypertonieschulungen, Schulungen für COPD (Cobra) und Asthma (NASA) an.

Wenn es einmal ganz schnell gehen muss, stehen wir jederzeit zur Verfügung. Aber auch dann ist es hilfreich, sich telefonisch anzumelden. So wird die Praxisassistentin Ihnen den günstigsten Zeitpunkt für Ihren Besuch am selben Tag nennen. Was hilft es Ihnen, wenn Sie zwar schnell bei uns sind, aber dann lange warten müssen? Außerhalb der Praxiszeiten, nachts und am Wochenende, erfahren Sie über die Leitstelle des hausärztlichen Notdienstes (05151/22222), wo Sie Hilfe bekommen.

Beratung von Angehörigen mit Demenz

Praxis am Posthof

Dr. Wolf ist seit Januar 2015 in der Praxis am Posthof. Vielen Bürgern im Landkreis als langjähriger Chefarzt Innere Medizin im Krankenhaus Wilhelmstraße bekannt, liegt sein Schwerpunkt jetzt in der Beratung von Angehörigen mit Demenz. Außerdem kann Herr Dr. Wolf Hilfe bei der Formulierung einer Patientenverfügung bieten.